1.) Pfiffigundes Sprachwelt, neu!

Erst-, Zweit- und Schriftspracherwerb vorbereiten, beobachten und fördern‘

Mit dem neuen Instrumentarium wird die kindliche Kommunikation von einsprachig deutschen und mehrsprachigen Kindern gezielt angeschaut, dokumentiert und gefördert. Das Instrumentarium ist besonders kindgerecht: In Geschichten von je 4 Szenen helfen die Kinder den Bewohnern von Pfiffigundien (Handpuppen, gespielt von der/dem Pädagogen auf einer Bügelbrettbühne), unterschiedliche Herausforderungen zu bestehen. Alle Geschichten werden so präsentiert, dass auch Kinder mit noch geringen (deutschen) Sprachkompetenzen erfolgreich sein können, aber auch besonders gute Leistungen sichtbar werden.

Pfiffigundes Sprachwelt enthält unterschiedliche Geschichten, um sich einen Überblick über die Sprachkompetenz zu verschaffen:

•  Das Screening für einzelne 4-jährige Kinder (der Schwerpunkt liegt auf der sozialen Funktion von Sprache)

•  Das Screening für einzelne Vorschulkinder (der Schwerpunkt liegt jetzt auf Vorläuferfertigkeiten für die Schule wie Phonologische Bewusstheit und Feinmotorik von Auge und Hand)

•  Das Screening für eine Kleingruppe von 3 Vorschulkindern, wo zusätzlich auch die Grobmotorik mit beobachtet werden kann.

Pfiffigundes Sprachwelt enthält 7 weitere Geschichten für Kinder ab 4 Jahren bis zum Schriftspracherwerb , mit denen gezielt bestimmte Sprachkompetenzen genauer angeschaut werden: Hören, Verstehen, Sprechen, Phonologische Bewusstheit, Vorbereitung auf Lesen und Schreiben, Speichern und Abrufen, Kommunizieren, weiterhin eine Geschichte zur Überprüfung der pränumerischen Fähigkeiten.

Auf dem Seminar soll das Verfahren vorgestellt und exemplarisch das Screening für 4-Jährige sowie das Gruppenscreening für Kinder ab 5 Jahren eingeübt werden.

Mehr Informationen und Bestellung über http:// www.cardenas-pfiffigunde.de

Termin:                       Beginn: Freitag 20.4. 16:30 Uhr, Ende: Sonntag 22.4.2007, 13 Uhr

Ort:                            Kath. Kindertagesstätte Martinstr, 63128 Dietzenbach, Talstr. 10

Gebühr:                       160 € (StudentInnen € 140) pro Person. (ca. 20 U.std.). Wenn zwei KollegInnen zusammen kommen, reduziert sich die Gesamtsumme um € 25 (295 statt 320 €, StudentInnen entsprechend). Ich möchte damit die Bildung von festen Teams an Schulen, Kindergärten, Freien Praxen etc. unterstützen, die auf die Förderdiagnostik einen eigenen Fort­bil­dungs­schwerpunkt legen und damit das Angebotsprofil ihrer Institution erweitern wollen .

Teilnehmerzahl:         16                     Nachfragen und Anmelden über     pfiffigunde@hotmail.de


2.) Diagnostik mit Pfiffigunde, der „Klassiker“

Ein kindgemäßes Verfahren zur Beobachtung von Wahrnehmung und Motorik

Das Verfahren liegt inzwischen in der 9. Auflage vor (borgmann verlag http://www.verlag-modernes-lernen.de/ ) und war seit dem ersten Erscheinen vor 15 Jahren Vorbild für viele Verfahren, die in spielerischer Form, aber dennoch standardisiert die Fähigkeiten von Kindern überprüfen.

Der Schwerpunkt dieses Einführungsseminars liegt auf dem Einüben und Supervidieren der Durchführung der Beobachtungssituationen des Verfahrens für eine Kleingruppe von 3 Kindern von 5 bis 8 Jahren .

Darüber hinaus werden theoretische Bausteine passend zu den Beobachtungssituationen vorgestellt und besprochen, wie z. B.

•  Augenmotorik und visuelle Wahrnehmung,

•  Seitigkeitsentwicklung und ihre Bedeutung für die Kulturtechniken sowie

•  minimale Bewegungsstörungen und ihre Auswirkungen auf schulisches Lernen.

Auf weitere Bedürfnisse der TeilnehmerInnen soll flexibel eingegangen werden.

Am Freitagabend besteht die Möglichkeit, unter Anleitung und in gemütlicher Runde einen Teil der zur Durchführung der ‘Diagnostik mit Pfiffigunde' benötigten Materialien selbst herzustellen, wobei das Rohmaterial zum Selbstkostenpreis abgegeben wird.

Falls vorhanden, soll eine Videocamera mitgebracht werden.

Mehr Informationen zu dem Verfahren auf http://www.cardenas-pfiffigunde.de

Termin:                  Beginn: Freitag 14.9. 16:30 Uhr, Ende: Sonntag 16.9.2007, 13 Uhr

Ort:                      Kath. Kindertagesstätte Martinstr, 63128 Dietzenbach, Talstr. 10

Gebühr:                  160 € (StudentInnen € 140) pro Person. (ca. 20 U.std.). Wenn zwei KollegInnen zusammen kommen, reduziert sich die Gesamtsumme um € 25 (295 statt 320 €, StudentInnen entsprechend). Ich möchte damit die Bildung von festen Teams an Schulen, Kindergärten, Freien Praxen etc. unterstützen, die auf die Förderdiagnostik einen eigenen Fort­bil­dungs­schwerpunkt legen und damit das Angebotsprofil ihrer Institution erweitern wollen .

Teilnehmerzahl:      16

Nachfragen und Anmelden über pfiffigunde@hotmail.de